Venture Development System der bwcon GmbH

Um die vielfältigen Prozesse der Gründer- und Innovationsberatung optimal abzubilden und zu managen, hat die bwcon GmbH, unter Federführung des Bereichsleiters Marc König, in Zusammenarbeit mit der NETSYNO Software GmbH eine Onlineplattform entwickelt: das Venture Development System. Durch die Digitalisierung aller Prozesse, aber auch durch die Umstellung auf eine einheitliche Fördermethodik, ist es gelungen, die einzelnen Teams noch nachhaltiger bei der Entwicklung ihrer unternehmerischen Ideen zu unterstützen. Jedes Team folgt derselben Vorgehensweise bei der Entwicklung ihres Businessplans und kann dank eines ausgeklügelten Bewertungssystems jederzeit einsehen, an welchen Punkten es noch Bedarf zur Weiterentwicklung gibt. Innerhalb der Kommunikationsgruppen können spezialisierte Berater zugeschaltet werden, welche die Teams bei Defiziten coachen. Durch eine anschließende Validierung kann genau nachvollzogen werden, in wie weit das Team von dem Input profitiert hat und seinen Businessplan weiterentwickeln konnte.

Weitere Informationen auf http://www.bwcon.de.

Venture Development System der bwcon GmbH

Die bwcon ist die führende Wirtschaftsinitiative zur Förderung des Innovations- und Hightech-Standortes Baden-Württemberg und verbindet über 600 Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit insgesamt mehr als 5.500 Experten. Seit nunmehr 15 Jahren bietet sie eine Plattform für den Transfer von Erfahrungen, Wissen und Ideen. Bei der bwcon finden Firmengründer Kontakt zu erfahrenen Managern, treffen Mittelständler auf Kooperationspartner aus großen Unternehmen und arbeiten Experten gemeinsam an branchenübergreifenden Innovationen.

Einer der Arbeitsschwerpunkte der bwcon ist der Bereich Coaching & Finance. Im Rahmen der sogenannten Coaching Group unterstützen erfahrene Manager und Unternehmer angehende Unternehmer im Hightech-Bereich bei der Umsetzung ihrer Geschäftsidee. Dabei beraten sie nicht nur bei Finanzierungsfragen und dem Businessplan, sondern stehen den jungen Gründern auch durch Mentoring und Qualifizierungsprogramme zur Seite. Aber auch etablierte Unternehmen, die besondere Innovationsvorhaben weiterentwickeln möchten, finden bei der bwcon professionelle Ansprechpartner, die sie bei ihrem Vorhaben unterstützen.

Gesamtprozess der Betreuung von StartUps und Innovationsvorhaben wurde digitalisiert

Um die vielfältigen Prozesse dieser Förderung optimal zu managen, hat die bwcon, unter Federführung des Bereichsleiters Marc König, in Zusammenarbeit mit der NETSYNO Software GmbH eine Plattform entwickelt, auf der alle Prozesse der Gründerberatung und -förderung optimal abgebildet und gemanagt werden können: das Venture Development System.

Das Venture Development System ist eine Onlineplattform, die eine ortsunabhängige sowie effiziente Zusammenarbeit aller Beteiligten ermöglicht, von den bwcon-Mitarbeitern und den Gründern bis hin zu den Beratern und Coaches. Im ersten Schritt haben Gründer die Möglichkeit sich über eine Webseite bei der bwcon zu bewerben. Nach dem Absenden des Antrags liegt dieser dann Mitarbeitern der bwcon zur Überprüfung vor und kann innerhalb des Venture Development System diskutiert werden. Wenn die Geschäftsidee Potential hat und die Bewerbung erfolgreich war, werden die Gründer in einem zweiten Schritt für das Venture Development System freigeschaltet und haben Zugriff auf unterschiedlichen Kommunikationsgruppen und Informationsangebote. Ganz konkret stehen hier zum Beispiel Informationen zu rund um das Gründen zur Verfügung, aber auch diverse Webinare, in denen erfahrene Coaches in Form von Videos über Themen wie Marktanalysen oder Preiskalkulationen sprechen. Der eigentliche Kern der Plattform liegt jedoch in der selbstständigen Weiterentwicklung des Businessplans der jeweiligen Teams. Als Basis dafür dient ihnen das von der bwcon GmbH entwickelte Venture Development-System, welches wie ein Baukasten aufgebaut ist und mit dessen Hilfe die angehenden Unternehmer Schritt für Schritt aus einer Idee eine marktfähige Innovation entwickeln. Nach einer ersten Validierung durch Mitarbeiter der bwcon wird der Businessplan dann vor dem Hintergrund eines speziell entwickelten Indexes auf der Plattform bewertet. So können die Gründer genau verfolgen, an welchen Stellen ihrer Geschäftsidee steht und an welchen Punkten sie vielleicht noch eine spezielle Förderung benötigen. Bei Bedarf können gezielt Coaches mit unterschiedlichen Schwerpunkten über die Plattform mit den Teams in Kontakt treten und innerhalb des Systems mit ihnen zusammenarbeiten. Wenn die Businessidee reif ist und das Coaching erfolgreich war, haben die Teams die Möglichkeit sich innerhalb des Venture Development Systems direkt auf Wettbewerbe und Pitch-Veranstaltungen, wie beispielsweise den CyberOne Hightech Award, zu bewerben. Der CyberOne ist ein aus Sponsoringgeldern und Landesmitteln finanzierter Wettbewerb, der von Baden-Württemberg: Connected e.V. (bwcon) ausgeschrieben wird.

vds-system

Einheitliche Methodik verbessert den Entwicklungsprozess

Ziel des Venture Development Systems ist es, alle Prozesse rund um die Gründer- und Innovationsberatung zu digitalisieren und gleichzeitig zu optimieren. Vor der Umstellung auf das Venture Development System verliefen viele Arbeitsschritte analog: Gründer bewarben sich auf dem Postweg für eine Förderung, welche nacheinander von den bwcon-Mitarbeitern gesichtet und bewertet wurde. Wurde die Förderung für ein Team bewilligt, konnte dieses mit Hilfe der Berater und Coaches an seinem Businessplan weiterarbeiten, der jedoch keinen einheitlichen Regeln unterlag. Konkrete Fortschritte waren schwer nachvollziehbar und das Management der einzelnen Förderungen erwies sich als schwerfällig und intransparent. Durch die Digitalisierung aller Prozesse, aber auch durch die Umstellung auf eine einheitliche Fördermethodik, ist es gelungen, die einzelnen Teams noch nachhaltiger bei der Entwicklung ihrer unternehmerischen Ideen zu unterstützen. Jedes Team folgt derselben Vorgehensweise bei der Entwicklung ihres Businessplans und kann dank eines ausgeklügelten Bewertungssystems jederzeit einsehen, an welchen Punkten es noch Bedarf zur Weiterentwicklung gibt. Ist ein Coaching durch einen dazu geschalteten Berater erfolgt, kann durch die nachfolgende Validierung genau nachvollzogen werden, in wie weit das Team von dem Input profitieren und der Businessplan weiterentwickelt werden konnte.

Steigerung der Sichtbarkeit

Die Umstellung auf das Venture Development System hat nicht nur viele Prozesse der Beratung und Betreuung erleichtert, sondern zusätzlich die Sichtbarkeit und Attraktivität der bwcon erhöht. Dank der papierlosen Bewerbung ist die Zugangsbarriere deutlich gesunken und die Zahl der Bewerbungszahlen angestiegen.

Technische Umsetzung

Für die technische Umsetzung des Venture Development System zeigt sich die NETSYNO Software GmbH mit Sitz in Karlsruhe verantwortlich. Die NETSYNO Software GmbH ist ein innovativer Software-Dienstleister, der eine einzigartige Methode entwickelt hat um innerhalb kurzer Zeit erste, funktionierende Softwarelösungen zu entwickeln. Auf Basis dieser Prototypen werden dann in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden alle weiteren Entscheidungen und Entwicklungen abgeleitet, bevor es an die tatsächliche technische Umsetzung geht. Das NETSYNO Team setzt sich aus Experten für die Entwicklung und Gestaltung von intuitiven und barrierefreien, internetbasierten Softwarelösungen und die Digitalisierung von Arbeitsabläufen und Geschäftsprozessen zusammen. Die Vision von NETSYNO ist es, die Grenzen der menschlichen Kommunikation zu erweitern und den Menschen in das Zentrum der Kommunikation zu stellen.

__________________________________________________________________________________

 

Zusammenfassung:

Um die vielfältigen Prozesse der Gründer- und Innovationsberatung optimal abzubilden und zu managen, hat die bwcon GmbH, unter Federführung des Bereichsleiters Marc König, in Zusammenarbeit mit der NETSYNO Software GmbH eine Onlineplattform entwickelt: das Venture Development System. Durch die Digitalisierung aller Prozesse, aber auch durch die Umstellung auf eine einheitliche Fördermethodik, ist es gelungen, die einzelnen Teams noch nachhaltiger bei der Entwicklung ihrer unternehmerischen Ideen zu unterstützen. Jedes Team folgt derselben Vorgehensweise bei der Entwicklung ihres Businessplans und kann dank eines ausgeklügelten Bewertungssystems jederzeit einsehen, an welchen Punkten es noch Bedarf zur Weiterentwicklung gibt. Innerhalb der Kommunikationsgruppen können spezialisierte Berater zugeschaltet werden, welche die Teams bei Defiziten coachen. Durch eine anschließende Validierung kann genau nachvollzogen werden, in wie weit das Team von dem Input profitiert hat und seinen Businessplan weiterentwickeln konnte.

Weitere Informationen auf http://www.bwcon.de.

__________________________________________________________________________________

Kontaktdaten:

Herr Dominik Stober
76185 Karlsruhe
Tel. 0721 466 534 2
E-Mail: info@netsyno.com