Mit IoT zum Weihnachtsfest

Wir haben uns für die letzten Tage des Jahres etwas nerdiges ins Haus geholt und zwar den IoT Adventskalender von Conrad. Wir besuchen Messen zum Internet of Things (IoT) und entwickeln IoT-Lösungen für unsere Kunden – da bietet es sich einfach ein, sich an Weihnachten ein wenig spielerischer mit diesem komplexen Thema auseinander zu setzen.

2016-11-25-15-27

Hinter jedem Kalendertürchen verbirgt sich ein neues Experiment, welche von Tag zu Tag anspruchsvoller werden. Das Herzstück ist eine eigens entwickelte Hardwareplatine mit integriertem WLAN-Modul, die sich über die kostenfreie Arduino™ IDE programmieren lässt. Das illustrierte Handbuch gibt, wenn nötig, Hilfestellung für die Bastler.

photo_2016-12-02_20-26-54

Laut Hersteller lässt sich vieles mit dem Adventskalender bauen, beispielsweise kann man sich Push-Nachrichten auf das Smartphone schicken lassen oder man lernt eine Alarmanlage mit Bewegungsmelder zu bauen. Ergänzt wird das Angebot durch eine Webseite, auf der Codes, Software und weitere Informationen rund um IoT zur Verfügung stehen.

Wir lassen uns einfach mal überraschen, was unsere Tekkies (oder vielleicht trauen sich auch die anderen Halbtekkie-Kollegen ran?) daraus basteln. An Weihnachten wissen wir mehr. 🙂

Wer sich den Kalender vielleicht noch zulegen möchte: auf conrad.de gibt es ihn jetzt sogar 10 Euro reduziert.