Rückblick auf das 1. SAP Education Forum

Erstmalig fand in diesem Jahr das SAP Education Forum statt und traf auf großen Zuspruch (die Ankündigung zum Event findet sich auf unserem Blog unter http://blog.netsyno.com/2016/sap-education-forum-am-14-juni-2016). In der Begrüßung ging Guido Grüne, Leiter SAP Education Mittel und Osteuropa, auf die Rolle der Qualifizierung im Kontext der Digitalisierung ein.

 

Anschließend präsentierte Jonathan Denner, Gründer des Startups NETSYNO und Wissenschaftler an der Uni Zürich, zum Thema: „Wie Arbeiten und Lernen wir in der Zukunft?“. Eine der Herausforderungen der Digitalisierung sieht er derzeit im Managen des Übergangs. Anhand konkreter Beispielen aus Projekten zeigte er, wie sich die Arbeit durch Digitalisierung verändert – und damit auch das Lernen und der Wissenstransfer.

 

 

Die Veranstaltung fand mit knapp 150 Besuchern großen Zuspruch und war nach der Einführung und Keynote sehr offen gestaltet. Sie ermöglichte einen interessanten Austausch zwischen den Veranstaltern und Teilnehmern in Form eines Open World Cafés. Weitere Informationen finden Sie in der Nachlese von Thomas Jenewein und Kollegen in den kommenden Tagen auf der Webseite von SAP (Link folgt.)

 

 

Für uns war es spannend zu sehen, wie Digitale Technologien sowohl neue Formen des Lernens ermöglichen als auch benötigen. Gemeint sind Beispiele wie die des Maschinenbauers für Kompressoren, der sich zu einem Service-Anbieter von „gepresster Luft“ entwickelt, in Folge dessen eine Menge neues Wissen in der Organisation vermittelt werden will. Oder wie ein Schulungsanbieter seine Klassenräume dank moderner Videotechnologie komplett virtualisiert.

 

 

Einen sehr ausführlichen Blogartikel zum SAP Education Forum finden Sie im SAP Education Blog.

Wir bedanken uns bei SAP und allen Teilnehmern für die Möglichkeit des Austausches und freuen uns über die neu gewonnen Kontakte!