Arbeit digital: Unsere Kollegin Gianna Reich war zu Gast an der Uni Münster

Die Digitalisierung nimmt in unserem Leben einen immer größeren Raum ein: sowohl im Alltag als auch bei der Arbeit. Im Beruf kann sie neue Perspektiven und Kompetenzen eröffnen. Deshalb fand am Germanistischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster der Workshop “Germanistik im Beruf” mit dem Thema “Arbeit digital” statt. Als Gäste eingeladen – beide selbst Germanist*innen – waren Sven Lohmeier, Unit Director für Enterprise Commerce bei der Digitalagentur “hmmh”, und unsere NETSYNO Kollegin und Senior Marketing Managerin Gianna Reich.

Continue reading

Dominik Stober wird Prokurist für NETSYNO Software GmbH

In den letzten Jahren hat NETSYNO ein organisches, nachhaltiges und stetiges Wachstum erleben dürfen, vor allem in den drei Bereichen

  • Digitalisierung von Arbeitsprozessen
  • Digitalisierung von Maschinen und Geräten und
  • Mobile Applikationen für Industrieunternehmen.

Dieses Wachstum zeigt sich nicht zuletzt auch in der angestiegenen Teamgröße: binnen der letzten drei Jahre sind wir von 13 auf 28 Teammitglieder gewachsen. Dieses Wachstum ist nur dank unserer Partner und Kunden möglich – an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für Ihr Vertrauen!

Das weiter gewachsene Partner- und Kundennetzwerk und die gewachsene Organisation unserer NETSYNO Software GmbH fordern zunehmend Vertretung der Gesellschaft, formale Entscheidungen und deren Dokumentation. Damit diese Prozesse weiterhin reibungslos und zeitnah erfolgen können, haben wir unseren langjährigen Kollegen Dominik Stober zum Prokurist berufen.

Das NETSYNO Team freut sich mit unserem neuen Prokuristen einen weiteren formalen Vertreter gewonnen zu haben und wünscht Dominik Stober alles Gute für sein neues Tätigkeitsgebiet. Dominik Stober ist seit über fünf Jahren Mitarbeiter bei NETSYNO und prägt seit Beginn die Bereiche Geschäftsentwicklung und operative Geschäftsführung.

Bei Fragen dazu steht Ihnen unser Geschäftsführer Jonathan Denner wie gewohnt per E-Mail oder Telefon zur Verfügung: jd@netsyno.com oder +49 (0) 721 466 534 2.

NETSYNO Design Methoden: Teil 1

Im ersten Artikel unserer kleinen Blogserie, haben wir über das Konzept des Human Centered Design gesprochen, welches in unseren Entwicklungsprozessen seinen Einsatz finden. Als nächstes werfen wir einen genaueren Blick auf die Methoden Story Mapping und Personas.

Story Mapping

Die Methode des Story Mapping dient dazu, Anforderungen an ein Produkt aus Sicht des Nutzers abzubilden mit dem Ziel der bestmöglichen User Experience.

Die User Tasks, also die Aufgaben, die aus Benutzersicht mit der Software zu erledigen sind, werden auf Karteikarten notiert. Der Moderator ordnet die User Tasks horizontal und sequenziell an. Es wird die bestmögliche Ordnung angestrebt, auch wenn klar ist, dass sich nicht alle Aufgaben sequenziell abbilden lassen. User Tasks, die sich einem anderen User Task zuordnen lassen, werden zu Subtasks. Sind alle User Tasks auf dem Board, werden diese Tasks zu Activities zusammengefasst.

Über die vertikale Ebene des Story Mapping lässt sich eine Releaseplanung durchführen. Wichtige User Tasks werden nach oben geschoben, eher weniger wichtige nach unten. Die Karten können nun so angeordnet werden, dass ein Walking Skeleton mit einem Minimum Viable Product entsteht.

Grafik: Paulina Matuszak

Continue reading

NETSYNO-Entwickler Josef Roth spricht auf der React Native EU Conference

Wie bereits angekündigt, hat unser Entwickler Josef Roth erneut die React Native EU Conference besucht. Dieses Mal war er aber nicht nur Zuhörer, sondern auch Speaker. Sein Vortrag “Developing iOS apps on Linux” wurde auf Video mitgeschnitten und kann ab sofort auf YouTube angesehen werden. Dabei geht er darauf ein, wie man als iOS App-Entwickler mit React Native die Möglichkeit hat, auch ohne Apple Computer zu entwickeln.

Wer weitere Informationen zur React Native EU Conference sucht, findet diese auf https://react-native.eu. Weitere Videos, auch von anderen Speakern, sind unter https://www.youtube.com/channel/UCbvLih553T7f5OAGTfbsJkQ/videos zu finden.

Bei Interesse an Themen rund um ReactJS oder React freut sich unser Team über eine Nachricht an info@netsyno.com. Oder folgen Sie Josef und NETSYNO gerne auf Twitter unter https://twitter.com/jsfroth & https://twitter.com/NETSYNO.

New Work bei NETSYNO aus Sicht einer digitalen Nomadin

New Work ist ein Thema, dass uns bei NETSYNO immer wieder beschäftigt und begleitet und natürlich auch auf ganz unterschiedliche Art und Weise unseren Arbeitsalltag prägt. Ich persönlich habe mich das erste Mal vor einigen Jahren mit New Work beschäftigt, als ich angefangen habe zu bloggen und mich mit den Themen ortsunabhängige Arbeit und passives Einkommen beschäftigt habe. Ich war total angetan von den sogenannten „Digitalen Nomaden“, also Menschen, die vorwiegend ortsunabhängig arbeiten und versuchen, ihre Lust am Reisen auf geschickte Art mit ihrer Erwerbstätigkeit zu verbinden.

Auf den ersten Blick klingt das Konzept digitaler Nomade natürlich wie ein Traum: Man kann reisen, wohin man will (und das nicht nur in den 6 Wochen Jahresurlaub) und arbeitet während dessen unterwegs. Mehr als einen Laptop, Strom und Internet braucht es nicht. So weit so gut. In der Praxis sieht das Leben solcher Menschen natürlich deutlich komplexer aus und auch ortsunabhängiges Arbeiten kann so seine Tücken mit sich bringen.

Continue reading

Never change a running team: der B2Run als Teamevent

Am letzten Dienstag haben wir uns den 6,1 km des B2Run Karlsruhe gestellt und das bei Temperaturen von 35 Grad. Hätten wir vor der Anmeldung gewusst, wie heißt es wird, hätte vielleicht der ein oder andere von uns gekniffen – geben wir ja zu! Aber als es dann soweit war, wollte niemand sein Team hängen lassen. Also ging es in der Karlsruher Hitze leicht aufgedreht ins Wildparkstadion, wo sich rund 8.200 Teilnehmer aus 400 Unternehmen zusammengefunden hatten, um gemeinsam rund um das Karlsruher Schloss zu laufen – die einen schneller, die anderen langsamer.

Continue reading

NETSYNO startet beim B2Run in Karlsruhe

NETSYNO ist über die Jahre langsam aber stetig angewachsen und hat sich von einem Start Up zu einem mittelständischen Unternehmen mit mittlerweile 15 festen Mitarbeitern entwickelt. Und je größter wir werden, umso mehr Gedanken machen wir uns natürlich auch, wie wir unsere Arbeit und Kommunikation innerhalb des wachsenden Teams organisieren, aber auch, wie wir unseren Zusammenhalt weiter stärken können.

Während man mit einem kleinen Team in den Anfangszeiten noch problemlos ein Bierchen nach Feierabend zusammen trinken gehen konnte, bedarf es heute durchaus mehr Kreativität und Planung, um alle für gemeinsame Aktivitäten zu vereinen. Mit unserem gemeinsamen Mittagessen mit Kooperationspartnern und Kunden bekommen wir das sicher schon ganz gut hin. Darüber hinaus experimentieren wir aber auch immer wieder gern mit verschiedenen Teamevents, denn gemeinsam etwas zu erleben und sich über den Arbeitsalltag hinaus austauschen, schweißt ein Team einfach zusammen.

Continue reading

NETSYNO-Mitarbeiterin im Interview mit Entwickler.de

Unsere Kollegin und Mitarbeiterin im Bereich Communication & Media, Gianna Reich, hat dem Onlinemagazin entwickler.de Rede und Antwort zum Thema „Woman in Tech“ gestanden: https://entwickler.de/online/development/women-in-tech-gianna-reich-579774902.html

 

 

Dabei ging es vor allem darum, wie es ist als Frau in einer eher männerdominierten Branche zu arbeiten. Diversity ist auf jeden Fall ein wichtiges Thema im Hause NETSYNO. Wir sind stolz darauf, wie interdisziplinär und multikulturell unser Team ist und sehen diese Vielfalt auf jeden Fall als eine unserer Stärken an.

Natürlich sind wir nach wie vor offen für neue, fähige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aktuell sind wir beispielsweise auf der Suche nach einer(m) technische(n) Projektleiter(in) im Bereich Internet of Things (Industrie 4.0) und Web-Applikationen.