Wir backen keine kleinen Brötchen – NETSYNO berät MIWE im Bereich UX

Wir, die NETSYNO Software GmbH, haben uns im letzten Jahr mit unserem Kooperationspartner aus Baden-Baden, der SABO Mobile IT GmbH, mit der wir gemeinsam mobile Bedienoberflächen (HMI) und Back-End-Lösungen für das Internet der Dinge (IoT) entwickeln, als Gemeinschaftsstand auf der sps ipc drives in Nürnberg präsentiert. Highlight unseres Standes war ein Industriebackofen der Firma MIWE, für den unser Partner SABO eine Applikation entwickelt hat, mit der man kinderleicht das Gerät steuern und für jedes Backprodukt das richtige Programm auswählen kann.

MIWE makes baking simple – das ist seit mehr als 90 Jahren oberster Grundsatz bei MIWE. Die MIWE Michael Wenz GmbH mit Sitz in Arnstein ist ein weltweit agierender Hersteller im Bereich klimatisierender Prozessstufen des Backens, der Automatisierungstechnik sowie dem Anlagenbau. Das Unternehmen ist überall dort zu Hause, wo professionell gebacken wird. Mit 7 Tochterunternehmen und 40 Vertretungen haben sie sich zur Aufgabe gemacht, den Bäckern in der Welt aus nächster Nähe dabei zu helfen, mit besseren Backergebnissen ihre Kunden zufrieden zu stellen.

Continue reading

Neues Jahr, neues Glück im Job? Wie wäre es mit einem Team bei dem so einiges gut zusammen passt?

Neues Jahr, neues Glück im Job? Ein guter Anfang wäre ein Job der Freude bereitet und ein erster Schritt eine Mail an uns (info@netsyno.com) – das Team der NETSYNO Software GmbH – zu senden. Aber wer sind wir? Erste Einblicke gibt es unter http://netsyno.com/team .

NETSYNO Team

Generell suchen wir fähige Leute rund um das Thema Mensch und Software. Speziell suchen wir eine(n) technische(n) Projektleiter(in) im Bereich Internet of Things (Industrie 4.0) und Web-Applikationen.

Die NETSYNO Software GmbH in Karlsruhe ist Spezialist für wissensintensive Prozesse und intuitive internetbasierte Softwarelösungen. Unsere Software-Dienstleistungen reichen von webbasierten Benutzeroberflächen über den Themenkomplex „Internet der Dinge“ bis hin zur selbst entwickelten Digitalisierungsplattform für Organisationen.

Continue reading

INOPAI: Best of INDUSTRIEPREIS

INOPAI überzeugt die Jury des INDUSTRIEPREISES 2016.

BestOf_Industriepreis_2016_3500pxDie Huber Verlag für Neue Medien GmbH prämiert mit dem INDUSTRIEPREIS besonders fortschrittliche Industrieprodukte mit einem hohen wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, technologischen und ökologischen Nutzen. Die unabhängige Fachjury, bestehend aus Industrie-Branchenexperten, Professoren und Fachjournalisten, zeichnete INOPAI mit dem Prädikat BEST OF 2016 aus. Unsere Plattform hat die Jury überzeugt und gehört damit zur Spitzengruppe der eingereichten Bewerbungen.

Continue reading

INOPAI Neuigkeiten Dezember 2016 zu Update, Domain, Leistungen und Preise

Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer von INOPAI,

gerne möchten wir Sie über aktuelle Neuigkeiten rund um INOPAI informieren:

Wir spielen ein größeres Update am 7.12.2016 (morgen) zwischen 12:30 und 14:30 ein. Währenddessen kann INOPAI nicht verwendet werden. Mit dem Update werden einige Geschwindigkeitsverbesserungen, vor allem für mobile Geräte, verfügbar sein. Es gibt Sicherheitsverbesserungen, welche die Probleme beim Einloggen beheben und in der Tabellenansicht gibt es optische Verbesserungen.

INOPAI ist wie angekündigt ab 1. Januar 2017 nur noch über http://inopai.com verfügbar.
Bitte informieren Sie Ihre Kollegen und stellen Sie ggfs. eingebundene Webadressen (URLs) zu Webformulare um.
Die Domain trip-app.com wird bis zum Ende des Jahres abgeschaltet und hat seit dem 22. November 2016 kein valides SSL-Zertifikat mehr.

INOPAI hat zudem ein Leistungs- und Preismodell bekommen, weitere Informationen dazu finden Sie unter INOPAI.com > Leistungen und Preise. Für Bestandskunden oder Nutzer über Partnerunternehmen ändert sich nichts.

Wir bitten um Ihr Verständnis und um Rückmeldung direkt an help@inopai.com, falls Probleme auftreten. Für mehr Neuigkeiten rund um INOPAI besuchen Sie unseren Blog http://blog.netsyno.com unter der Kategorie INOPAI.

Wir freuen uns auf die weiteren gemeinsamen Schritte sowie Ihr Feedback und Ihre Anregungen zu INOPAI. Vielen herzlichen Dank für Ihre Treue und dass Sie sich für Softwarelösungen aus dem Hause NETSYNO entschieden haben.

Mit freundlichen Grüßen
Jonathan Denner, Daniel Rech und das gesamte NETSYNO Team

Digitales Werkzeug für Handwerker tele-LOOK ersetzt den Besichtigungstermin und erspart so die Anfahrt

Die neue internetbasierte Kommunikationslösung tele-LOOK ermöglicht Unternehmen wie Handwerkern und Monteuren die audiovisuelle Ferndiagnose, Problembehebung und cloudbasierte Dokumentation via Smartphone. Die technische Umsetzung von tele-LOOK wird von der NETSYNO Software GmbH in enger Zusammenarbeit mit der Solutiness GmbH und ausgewählten Handwerksbetrieben realisiert, welche tele-LOOK bereits als Prototyp in ihrem Tagesgeschäft einsetzen.

tele LOOK

tele-LOOK Infografik (http://www.tele-look.com)

Continue reading

Kollaboratives Arbeiten mit INOPAI

Die effektive Zusammenarbeit von Mitarbeitern, Management und Geschäftspartnern in Unternehmen und Organisationen rückt immer mehr in den Fokus der Wertschöpfung und wird zunehmend zu einem Maßstab der Wettbewerbsfähigkeit. Wenn kollaboratives Arbeiten konsequent und strukturiert umgesetzt wird, profitieren alle Beteiligten: Neben einer gesteigerten Produktivität ermöglicht diese Arbeitsweise auch flexible Arbeitszeiten und ortsunabhängiges Arbeiten wie zum Beispiel im Home Office aber auch an internationalen Standtorten. Alles Faktoren, die auch bei der Positionierung eines Unternehmens oder einer Organisation als attraktiver Arbeitgeber eine Rolle spielen.

Continue reading

SAP Education Forum am 2. November 2016 in der Schweiz

Am Mittwoch den 2. November 2016 findet in Zürich (Schweiz) das SAP Education Forum „Innovationen im Corporate Learning“ statt. Im Fokus steht dabei die Frage, in wie fern Entwicklungen wie die Digitalisierung, Big Data und das Internet der Dinge auch unser Lernen und die Weiterbildung beeinflussen.

Wir freuen uns, dass Jonathan Denner, Geschäftsführer der NETSYNO Software GmbH und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Zürich, dazu eine inspirierende Keynote halten wird und sich der Frage annähert, wie wir in der Zukunft arbeiten und lernen werden. Dabei wird er nicht nur von den eigenen Ansätzen, die bei NETSYNO zum Einsatz gekommen sind, sprechen, sondern auch von den Erfahrungen unserer Kunden, wie dem mittelständischen Maschinenbauer oder dem produzierenden Großkonzern sowie den Erfahrungen aus dem Forschungsprojekt Facts4Workers der Universität Zürich.

Weitere Informationen zu dem SAP Education Forum und die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich unter http://www.sapevent.ch/event/CRMCH163SVAAL/home/ .

NETSYNO Vortrag auf dem face2face Symposium der Universitäten in Graz

Wir sind dieses Jahr zum 2. Mal auf Einladung von Frau Universitätsprofessorin Dr.in Dr.in Schwenzer-Zimmerer auf dem face2face – science meets art (30. September bis 1. Oktober 2016). face2face ist das multidisziplinäre Symposium der Medizinischen Universität Graz, der Technischen Universität Graz und der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Das Hauptthema dieses Jahr ist die ganzheitliche und alters- bzw. krankheitsangepasste kraniomaxillofaziale Chirurgie von geriatrischen oder multimorbiden Patienten.

face 2 face science meets art

face 2 face
science meets art

Unser Geschäftsführer Jonathan Denner wird in seinem Vortrag „Collaborate in an efficent way with clients data“ das gemeinsame Projekt und die daraus entstandene Gesundheitsplattform actavitae vorstellen.

Continue reading

Work Smart einführen – Was funktioniert, was funktioniert nicht?

Dieser Blogbeitrag wurde ursprünglich von Jonathan Denner und Alexander Richter für die Work Smart Inititative verfasst.

Die Work Smart Initiative (WSI) hat sich zum Ziel gesetzt, die Schweizer Wirtschaft bei der digitalen Transformation zu begleiten und Organisationen bei der Umsetzung von flexiblen Arbeitsformen zu unterstützen. Zahlreiche Studien, darunter auch die von der Work Smart Initiative in Kooperation mit Forschungspartnern durchgeführte (Weichbrodt et al. 2016), zeigen, dass flexible Arbeitsformen kontinuierlich zunehmen – wenn auch etwas zögerlich.

Work Smart

Continue reading

Erstellung von Lernentwicklungsberichten mit INOPAI School

Erstellung von Lernentwicklungsberichten mit INOPAI School

Jedes Halbjahr bekommen alle Schüler ein Zeugnis in der Schule – das kennen wir alle. Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg, die Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Begabungen fördern, haben allerdings das mit Noten versehene Zeugnis durch einen Lernentwicklungsbericht ersetzt.

Konkret bedeutet das, dass ein Lernentwicklungsbericht eine Zusammenfassung aller Einschätzungen sämtlicher Fachlehrer eines Schülers ist. Darin ist dann für jedes Fach nachzulesen, auf welcher Niveaustufe die Leistungen erbracht wurden – auf der grundlegenden, der mittleren oder der erweiterten Niveaustufe. Klassische Noten werden nur im Abschlussjahr verpflichtend erteilt oder auf ausdrücklichen Wunsch der Eltern.

Startseite der Hans-Thoma Plattform

Startseite der Hans-Thoma Plattform

Um diesen Lernentwicklungsbericht zu erstellen, nutzt die Hans-Thoma-Schule in Malsch die internetbasierte Plattform INOPAI School, welche das kollaborative Arbeiten zwischen Lehrerinnen und Lehrern, aber auch zwischen Lehrern und Eltern ermöglicht. Mit INOPAI School können Lernentwicklungsberichte angelegt, ausgefüllt, verwaltet und nach der Fertigstellung als druckfertiges PDF ausgegeben werden. Um diesen Bericht zu erstellen, wurden bisher Textdokumentvorlagen erstellt, in die dann jeder Fachlehrer nacheinander seinen Bericht reinschrieb, um sie anschließend manuell per USB Sticks von einem Kollegen zum nächsten weiterzugeben. Das war sehr zeitintensiv und führte auch immer wieder zu Missverständnissen und Formatierungsfehlern. Auch kurzfristige Änderungen waren nur schwer möglich.

Continue reading