Eine unternehmerische Reise hin zu einem Denkwerkzeug für eine Betriebswirtschaft mit Menschen

Rezession zu „Chef sein? Lieber was bewegen! – Warum wir keine Führungskräfte mehr brauchen.“

Um es gleich vorweg zu sagen: Es gibt im Buch keine Kochrezepte, wie man seinen Chef(posten) los wird bzw. wie ein formalhierachiefreies Unternehmen zu gestalten ist. Was es gibt, ist ein Reisebericht des Unternehmers Stephan Heiler und seines Beraters Gebhard Borck. Der Reisebericht stellt vieles in Frage, setzt einige Ausrufezeichen und trifft am Ende immer Aussagen. Er bietet in der Summe so etwas wie ein Denkwerkzeug, die so genannte Firmen-DNA. Und mit diesem Denkwerkzeug hat der Leser einen ersten Kompass in der Hand, wenn er sich auf seine eigene Reise machen möchte. Nicht mehr und nicht weniger.

Continue reading

EU-Projekt FACTS4WORKERS lädt zur Abschlussveranstaltung rund um Industrie 4.0

Das Projekt FACTS4WORKERS ist ein 4-jähriges Europäisches Forschungsprojekt, finanziert durch das Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020. Das Konsortium von FACTS4WORKERS entwickelt IT-Lösungen für den Menschen im Mittelpunkt der Produktionsarbeitsplätze der Zukunft.

Die Webseite http://i40cases.com ist Teil des FACTS4WORKERS Projekt. Hier finden sich gut dokumentierte Fallstudien, Anwendungen und Einführungsmethoden rund um die Themen Smart Factory, Industrie 4.0 und Digitalisierung. Die Idee dahinter ist es, Interessierte zu informieren und umfangreiches Wissen aus Industrie- und Forschungsprojekten weiterzugeben und weiterzuentwickeln. Continue reading

DSGVO & mehr für KMU

Gebhard Borck und Joan Hinterauer sind Geschäftspartner, die eine gemeinsame Leidenschaft teilen: beide interessieren sich für eine Betriebswirtschaft, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht. Auch bei uns, der NETSYNO Software GmbH, steht der Mensch im Mittelpunkt unserer Softwareentwicklungen. Gemeinsam wollen wir den Arbeitsalltag von kleinen und mittelständischen Unternehmen einfacher machen.

Als moderne und offene Unternehmer aus Leidenschaft, unterstützen wir den Gedanken, der hinter der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO, steckt. Wir sind Menschen, die wollen, dass man vertrauenswürdig mit unseren Daten umgeht. Deshalb freut es uns natürlich, dass dieser Gedanke durch die DSGVO nun auch einen politischen und rechtlichen Rahmen bekommen hat und die Rechte der Nutzer in der digitalen Welt gestärkt wurden.

Continue reading

Eine Erfolgsgeschichte aus dem Hause NETSYNO: Der Smart Shopfloor von Efficiency Systems

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Idee für ein digitales Produkt. Eine Vision für das Produkt, erste Skizzen für die Benutzeroberfläche und einen Geschäftsplan, der vielversprechend aussieht. Sie brennen für diese Idee, allerdings fehlt Ihnen ein Team, das die ersten Schritte umsetzt und Sie auch bei der Weiterentwicklung Ihrer Idee begleitet.

Genau mit diesen Gedanken kam Thilo Heffner im Sommer 2016 zu uns ins NETSYNO Büro. Auf bauend auf der Frage

„Warum gibt es eigentlich noch keinen Standard, der die immer wieder gleichen Anforderungen an die Digitalisierung für Maschinen- und Anlagenbauer mit einer einheitlichen Lösung abdeckt? Einer Standardlösung, die sich jeder selbst einrichten kann, nur noch angeschlossen werden muss und den Rest schon mitbringt. Einfach nutzbar, jederzeit, weltweit.“

stellt Thilo Heffner seine Idee vor:

Eine generische Software-Plattform mit Standardmodulen zur Effizienzsteigerung durch Bereitstellung von Maschinen- und Unternehmensdaten in Echtzeit. Das erste Modul hatte er bereits mittels Powerpoint grob skizziert: es handelte sich um eine webbasierte Betriebsdatenerfassung und Visualisierung in frei konfigurierbaren Dashboards. Potentielle Kunden dieser Software-Plattform sind Anlagen- und Maschinenbauer, welche ihren Kunden einen digitalen Zwilling der Maschine anbieten wollen. Auf diesem Modul aufbauend sollen weitere Module wie z.B. Wartung- und Instandhaltungsassistenten oder eine Analyse-Oberfläche entwickelt werden. Continue reading

Smart Shopfloor auf der Hannover Messe 2018

Unter dem Leitthema “Integrated Industry – Connect & Collaborate” präsentieren vom 23. bis 27. April 2018 auf der Hannover Messe mehr als 5 000 Aussteller aus 75 Ländern ihre Technologien für die Fabriken und Energiesysteme der Zukunft. Ein Großteil der Aussteller kommen aus dem Ausland. Die Top-Ausstellernationen sind neben Deutschland vor allem China, Mexiko, Italien, Niederlande und Frankreich.

Noch vernetzter, noch smarter: Mit einer sich dynamisch verändernden Produktion steigen auch die Anforderungen an intelligente und vernetzte Maschinen und die Visualisierung ihrer Daten.

Unser Partner Efficiency Systems ist mit Smart Shopfloor (Halle 6, Stand C18) auf der Hannover Messe vertreten und wird dabei von unserem Team unterstützt. Mit Smart Shopfloor haben Sie Zugriff auf Ihre Unternehmens und Produktionsdaten in Echtzeit. Zu jeder Zeit, an jedem Ort. Einfach anschließen und loslegen.

Die ganze Erfolgsgeschichte hin zum Smart Shopfloor lesen Sie hier:
https://blog.netsyno.com/2018/eine-erfolgsgeschichte-aus-dem-hause-netsyno-der-smart-shopfloor-von-efficiency-systems/

“Die Fabrik der Zukunft ist eine mitdenkende Fabrik mit dem Menschen im Mittelpunkt”, fasst Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe, die Kernbotschaft der HANNOVER MESSE 2018 zusammen. Genau diesem Motto verschrieben ist das EU Projekt Facts4Workers, welches unser Geschäftsführer Jonathan Denner seit Jahren begleitet. Weitere Informationen dazu finden Sie hier unter http://www.facts4workers.eu und http://www.i40cases.com. Continue reading

GRENKE CASH – Eine App für Barauszahlungen und Bareinzahlungen auf Konten der GRENKE BANK

Mit der kostenlosen App können Inhaber von Konten der GRENKE BANK AG in mehr als 10.000 Partnerfilialen (z.B. bei Rewe, Penny, real,-) Bargeld vom Konto abheben oder auf ihr Konto einzahlen. Durch diese innovative Lösung spart sich die GRENKE BANK ein kostenintensive Bargeldinfrastruktur (Filialen, Geldautomaten). Der Kunde wählt dazu innerhalb der App einen entsprechenden Betrag. Anschließend wird ein Barcode generiert und in der App angezeigt. Dieser kann dann an der Kasse einer Partnerfiliale eingelesen werden. Das Bargeld wird vom Kunden eingezahlt und seinem Konto gutgeschrieben oder ein entsprechender Betrag wird vom Konto abgehoben und bar ausgezahlt.

Die GRENKE BANK AG ist seit 2009 eine Tochter der GRENKE AG und Bestandteil der GRENKE Gruppe. Die GRENKE Gruppe ist ein breit aufgestellter Anbieter von Services in den Bereichen Small-Ticket- Leasing, Factoring und Bank für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU). Die GRENKE Gruppe ist in 30 Ländern aktiv und beschäftigt über 1.100 Mitarbeiter. Continue reading

Die i40cases Plattform informiert jetzt auch auf Englisch zu Industrie 4.0

Gut dokumentierte Fallstudien, Anwendungen und Einführungsmethoden rund um die Themen Smart Factory, Industrie 4.0 und Digitalisierung für den Menschen im Mittelpunkt der Produktionsarbeitsplätze der Zukunft – das alles findet sich auf der Plattform i40cases. Zusammengestellt werden die Inhalte von praxisnahen Forschungseinrichtungen und forschungsnahen Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, darunter auch wir, die NETSYNO Software GmbH.

Die Idee hinter der Plattform i40cases ist, Interessierte zu informieren und umfangreiches Wissen aus Industrie- und Forschungsprojekten weiterzugeben und weiterzuentwickeln. Ab sofort stehen die Informationen auf http://i40cases.com auch in englischer Sprache zur Verfügung.

Die i40cases Plattform

Continue reading

In 7 Monaten von der ersten Skizze hin zur produktiven Matchmaking-Plattform auf Basis von INOPAI

Wir von NETSYNO freuen uns, dass mit PERMIDES eine weitere namhafte Referenz entstanden ist, die auf unserer hauseigenen Plattform INOPAI basiert. Der Projektverlauf von PERMIDES zeigt exemplarisch, wie schnell wir solche oder ähnliche Plattformen auf Basis von INOPAI umsetzen können.

Die PERMIDES-Plattform wurde im Rahmen des gleichnamigen EU-Projekts in 7 Monaten entwickelt, parallel vermarktet und für die gesamte Projektlaufzeit betrieben. An der Entwicklung waren im engsten Projektteam über 27 Personen von 8 Partnern aus drei europäischen Ländern beteiligt.


Continue reading

EU-Projekt PERMIDES: NETSYNO Matching-Plattform bekommt positive Resonanz

Am 1. September 2016 startete das EU-Projekt PERMIDES (Personalised Medicine Innovation through Digital Enterprise Solutions), welches noch bis zum 31. August 2018 läuft und zukunftsweisende Tandem-Projekte zwischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) aus der Biopharma-Branche und IT-Unternehmen unterstützt. Hinter dem EU-Projekt stehen acht Partner, darunter sechs führende Biopharma- und IT-Cluster aus Deutschland, Österreich und Norwegen, wie beispielsweise das CyberForum in Karlsruhe, welches der Konsortialführer ist. Wir von NETSYNO sind ebenfalls Projektpartner und haben im Rahmen des Projekts eine Matchmaking-Plattform auf Basis unseres Produkts INOPAI geliefert. Die Plattform entstand in enger Zusammenarbeit mit den Kollegen von i-views aus Darmstadt.

Zu unserer Freude blickt PERMIDES auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Am 10. Oktober ging der zweite Stichtag zur Einreichung von Förderanträgen zu Ende. Hierzu konnten sich KMU sowohl auf Förderung für Innovationsprojekte als auch auf Förderung für Beratungsprojekte bewerben.

Continue reading

teleLOOK hat den KVD Service-Management-Preis gewonnen

Die Solutiness GmbH aus Freiburg hat mit ihrer Lösung tele-LOOK den 26. KVD Service-Management-Preis gewonnen. Der 1982 gegründete Service-Verband KVD e. V. ist Europas größter und bedeutendster Berufsverband für Experten und Nachwuchskräfte im Service und unterstützt Fach- und Führungskräfte bei der Gestaltung ihres technischen Kundendienstes. Mit dem Service-Management-Preis würdigt der KVD Ideen für herausragende Service-Innovationen. Tele-LOOK konnte sich dabei erfolgreich gegen die Konkurrenz durchsetzen.

KVD Service Preis / Bildquelle: KVD

Continue reading