Meinungsbildung in der digitalen Welt war Thema der Wissenschaftsgespräche 2017

Im Juli dieses Jahrs fanden in der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe die 2. Wissenschaftsgespräche des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale statt. Die Wissenschaftsgespräche sind eine Veranstaltungsreihe im Rahmen der Öffentlichen Wissenschaft des ZAK in Kooperation mit der Baden-Württemberg Stiftung. Ihr Ziel ist es, die öffentliche Diskussion zu aktuellen Forschungsfragestellungen im Dialog mit Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft voranzubringen. In Impulsvorträgen nehmen Experten Stellung zu aktuellen Forschungsfragen und diskutieren diese anschließend auf dem Podium.

Continue reading

Neue Plattform i40cases informiert zu Industrie 4.0

Praxisnahe Forschungseinrichtungen und forschungsnahe Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sich zusammengetan und die Plattform i40cases (http://i40cases.com) ins Leben gerufen. Auf der Webseite finden sich gut dokumentierte Fallstudien, Anwendungen und Einführungsmethoden rund um die Themen Smart Factory, Industrie 4.0 und Digitalisierung für den Menschen im Mittelpunkt der Produktionsarbeitsplätze der Zukunft. Die Idee dahinter ist es Interessierte zu informieren und umfangreiches Wissen aus Industrie- und Forschungsprojekten weiterzugeben und weiterzuentwickeln. I40cases steht für einen gemeinsamen Lernprozess, an dem sich disziplinübergreifend jeder beteiligen kann, sodass gemeinsam eine Wissensquelle geschaffen wird, die allen offen steht.

Quelle: www.i40cases.com

Continue reading

New Work bei NETSYNO aus Sicht einer digitalen Nomadin

New Work ist ein Thema, dass uns bei NETSYNO immer wieder beschäftigt und begleitet und natürlich auch auf ganz unterschiedliche Art und Weise unseren Arbeitsalltag prägt. Ich persönlich habe mich das erste Mal vor einigen Jahren mit New Work beschäftigt, als ich angefangen habe zu bloggen und mich mit den Themen ortsunabhängige Arbeit und passives Einkommen beschäftigt habe. Ich war total angetan von den sogenannten „Digitalen Nomaden“, also Menschen, die vorwiegend ortsunabhängig arbeiten und versuchen, ihre Lust am Reisen auf geschickte Art mit ihrer Erwerbstätigkeit zu verbinden.

Auf den ersten Blick klingt das Konzept digitaler Nomade natürlich wie ein Traum: Man kann reisen, wohin man will (und das nicht nur in den 6 Wochen Jahresurlaub) und arbeitet während dessen unterwegs. Mehr als einen Laptop, Strom und Internet braucht es nicht. So weit so gut. In der Praxis sieht das Leben solcher Menschen natürlich deutlich komplexer aus und auch ortsunabhängiges Arbeiten kann so seine Tücken mit sich bringen.

Continue reading

EU-Projekt PERMIDES zieht erfolgreiche Zwischenbilanz

NETSYNO ist Projektpartner des im September 2016 gestarteten EU-Projekts PERMIDES (Personalised Medicine Innovation through Digital Enterprise Solution), welches sich zum Ziel gesetzt hat, IT-basierte Innovationen in der Biopharma-Branche zu fördern.

Seit dem 15. März 2017 ist die Registrierung für die Matching-Plattform offiziell freigeschaltet: Auf dieser können Unternehmen aus dem Biopharma-Bereich mit Fokus auf Onkologie für zukunftsweisende Kooperationsprojekte mit IT-Unternehmen zusammengebracht werden und Förderungen in Form von Beratungs-, Innovations- oder Reisegutscheine erhalten.

Continue reading

Chancen durch Digitalisierung & Industrie 4.0 für den deutschen Mittelstand

Die Digitalisierung verändert zunehmend die Geschäfts- und Arbeitsprozesse. In unserem Blogartikel “Digitalisierung – Fluch oder Segen?“ zeigten wir, dass die Digitalisierung für Unternehmen enorme Vorteile mit sich bringt. So vernetzen zum Beispiel digitale Prozesse Mitarbeiter miteinander, wodurch sie nachweislich produktiver arbeiten als Mitarbeiter, die vorwiegend papierbasiert arbeiten. Doch wie weit ist die Digitalisierung wirklich in Deutschland? Welche Chancen bringt sie gerade für den deutschen Mittelstand?

Industrie Quelle: Pexels

Continue reading

Digitales Werkzeug für Handwerker tele-LOOK ersetzt den Besichtigungstermin und erspart so die Anfahrt

Die neue internetbasierte Kommunikationslösung tele-LOOK ermöglicht Unternehmen wie Handwerkern und Monteuren die audiovisuelle Ferndiagnose, Problembehebung und cloudbasierte Dokumentation via Smartphone. Die technische Umsetzung von tele-LOOK wird von der NETSYNO Software GmbH in enger Zusammenarbeit mit der Solutiness GmbH und ausgewählten Handwerksbetrieben realisiert, welche tele-LOOK bereits als Prototyp in ihrem Tagesgeschäft einsetzen.

tele LOOK

tele-LOOK Infografik (http://www.tele-look.com)

Continue reading

SAP Education Forum am 2. November 2016 in der Schweiz

Am Mittwoch den 2. November 2016 findet in Zürich (Schweiz) das SAP Education Forum „Innovationen im Corporate Learning“ statt. Im Fokus steht dabei die Frage, in wie fern Entwicklungen wie die Digitalisierung, Big Data und das Internet der Dinge auch unser Lernen und die Weiterbildung beeinflussen.

Wir freuen uns, dass Jonathan Denner, Geschäftsführer der NETSYNO Software GmbH und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Zürich, dazu eine inspirierende Keynote halten wird und sich der Frage annähert, wie wir in der Zukunft arbeiten und lernen werden. Dabei wird er nicht nur von den eigenen Ansätzen, die bei NETSYNO zum Einsatz gekommen sind, sprechen, sondern auch von den Erfahrungen unserer Kunden, wie dem mittelständischen Maschinenbauer oder dem produzierenden Großkonzern sowie den Erfahrungen aus dem Forschungsprojekt Facts4Workers der Universität Zürich.

Weitere Informationen zu dem SAP Education Forum und die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich unter http://www.sapevent.ch/event/CRMCH163SVAAL/home/ .

NETSYNO Vortrag auf dem face2face Symposium der Universitäten in Graz

Wir sind dieses Jahr zum 2. Mal auf Einladung von Frau Universitätsprofessorin Dr.in Dr.in Schwenzer-Zimmerer auf dem face2face – science meets art (30. September bis 1. Oktober 2016). face2face ist das multidisziplinäre Symposium der Medizinischen Universität Graz, der Technischen Universität Graz und der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Das Hauptthema dieses Jahr ist die ganzheitliche und alters- bzw. krankheitsangepasste kraniomaxillofaziale Chirurgie von geriatrischen oder multimorbiden Patienten.

face 2 face science meets art

face 2 face
science meets art

Unser Geschäftsführer Jonathan Denner wird in seinem Vortrag „Collaborate in an efficent way with clients data“ das gemeinsame Projekt und die daraus entstandene Gesundheitsplattform actavitae vorstellen.

Continue reading