Spannende Vorträge über (digitale) Parallelwelten beim Colloquium Fundamentale

Von abgeschotteten Diaspora-Gemeinschaften über kriminelle Vereinigungen bis hin zu Hinterzimmer-Politik und unseren persönlichen, digitalen Filterblasen – es gibt unterschiedliche Parallelwelten. Deren Konstellationen sowie die möglichen Gefahren oder Chancen für unseren demokratischen Rechtsstaat hinterfragte das Colloquium Fundamentale “Parallelwelten – eine Gefahr für die Demokratie?” im Wintersemester 2017/18, eine Veranstaltungsreihe des Karlsruher Institut für Technologie (KIT).


Continue reading

Chancen und Risiken technologischer Innovationen und ihrer Bedeutung für die künftige Arbeitswelt

In diesem Sommersemester fand am ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) das Colloquium Fundamentale „Arbeitswelten der Zukunft: Visionen, Chancen, Risiken“ statt. Die Veranstaltung widmet sich der aktuellen Forschung rund um das Thema Arbeit und wie Digitalisierung, Globalisierung und der demografische Wandel unsere Arbeitswelt von morgen prägen.

„Technologische Innovationen bieten neue Möglichkeiten für die Zusammenarbeit, die Produktion und die Organisation von Unternehmen. Doch gerade mit Blick auf die Arbeitswelt bildet sich hier ein Spannungsverhältnis: Für die einen bedeutet die voranschreitende Digitalisierung Hoffnung und Chance, für die anderen große Unsicherheit. Die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung und der Wandel von Kultur und Alltagsleben stehen in einer engen Wechselbeziehung. Auch der demografische Wandel, der mitbeeinflusst, wer sich mit welcher Qualifikation aktuell und zukünftig an der gesellschaftlichen Wertschöpfung beteiligen kann, wird die Arbeitswelt in der Zukunft nachhaltig verändern.“ (Quelle)

Continue reading

Meinungsbildung in der digitalen Welt war Thema der Wissenschaftsgespräche 2017

Im Juli dieses Jahrs fanden in der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe die 2. Wissenschaftsgespräche des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale statt. Die Wissenschaftsgespräche sind eine Veranstaltungsreihe im Rahmen der Öffentlichen Wissenschaft des ZAK in Kooperation mit der Baden-Württemberg Stiftung. Ihr Ziel ist es, die öffentliche Diskussion zu aktuellen Forschungsfragestellungen im Dialog mit Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft voranzubringen. In Impulsvorträgen nehmen Experten Stellung zu aktuellen Forschungsfragen und diskutieren diese anschließend auf dem Podium.

Continue reading

4 Hour Venture

Es wird ein neues Innovationsformat geboren und nwebs und Trip App sind dabei: 4 Hour Venture (4 Stunden Abenteuer).

Der Event ist von Andreas Dittes und der PionierGarage | Entrepreneurs. KIT im Cube des CIE-KIT organisiert. Insgesamt code, konzepten und entwickeln ein duzend Entrepreneure Software und Geschäftskonzepte.

Wir entwickeln gemeinsam mit zwei Kollegen einen ContactFinder als App für Trip App.

Eine Stunde vor dem Finale konzentriertes Arbeiten und schon einiges zu sehen… mehr dazu später

 

CIE-KIT, Institut EnTechnon am KIT und KIT- Innovation gewinnen EXIST IV Wettbewerb

Unsere Projektpartner CIE-KIT, Institut EnTechnon @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und KIT-Innovation gewinnen EXIST IV Wettbewerb des Bundesministerium für Wirtschaft und damit 1 Mio / Jahr u.a. zur Förderung von Gründern.

Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Details in der Pressemitteilung des KIT: http://www.kit.edu/besuchen/pi_2013_12452.php

Das Wetter ist grau, aber für uns scheint heute die Sonne! Das Exist-Projektteam freut sich über den Gewinn der Förderung. Danke an die vielen Menschen, die uns bei der Arbeit unterstützt haben!

38. Gründergrillen hosted by NWEBS

Es regnet, es ist kalt, es ist Weihnachtsmarkt Eröffnung, es gibt 100 weitere Gründe mal früher nach Hause zu gehen… und es treffen sich über 80 Gründerinnen und Gründer der CIE-KIT Community auf dem Campus des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Grillen, Pitchen, Diskutieren und Netzwerken… kurz rocken

Es war uns eine Ehre euer Gastgeber für diesen Abend zu sein und ist uns eine Freude mit euch gemeinsam Trip App weiter zu entwickeln – wir zählen auf Euch – wegen Harvard und so (Paul Graham).

Es ist immer wieder Klasse so viel neue Mitglieder zu sehen und vor allem uns in Karlsruhe gehen die Ideen nicht aus!

Auf die nächsten 39. Gründergrillen!

PS: Wer Trip nicht nur nutzen will, sondern mit weiter entwickeln will einfach melden.

38-gg