Nicht nur digital sein, sondern auch so aussehen.

Gibt es Möglichkeiten, die Identität von Unternehmen der digitalen Wirtschaft in Deutschland besser zu verbildlichen?

Diese Frage stellten wir uns bereits 2013, als NETSYNO sich von der damaligen GbR in die heutige GmbH umwandelte und das Team daraufhin eine Identität für NETSYNO in Form einer digitalen Marke entwickelte. Unser freiberuflicher Kollege Daniel Seiler arbeitete damals in einer spannenden Zeit mit uns an Projekten im Bereich der Digitalisierung.

“Deutsche sind vor allem gut darin, Dinge exzellent herzustellen, Leistungen und Prozesse zu verbessern.” – Daniel Seiler

Unternehmen und Forschungseinrichtungen im technischen und digitalen Umfeld verwenden oftmals noch archaisch anmutende Bilder für ihre hochmodernen Prozesse, Leistungen und Produkte. Die meisten dieser Prozesse, Leistungen und Produkte, für welche wir heutzutage bereits Namen gefunden haben, haben allerdings keine visuellen Partner, keine präzise und moderne Bebilderung. Das schwächt die Identität, Präzision und Professionalität vieler Unternehmen in ihrer Außendarstellung und Kommunikation.

Daniel Seiler versucht diese Begriffe zu abstrahieren, zu visualisieren und in konsistenter Bildsprache zu einem Icon-Set als wirtschaftlich-gesellschaftliches Experiment zusammenzuführen.

Ein Icon-Set ist ein Werkzeug für Designer, Vertriebsmitarbeiter, Business-Developer, Vermarkter und Journalisten, welche sich einfach an den ästhetisch anmutenden und bereits fertiggestellten Icon-Illustrationen für ihre eigenen Zwecke bedienen können.

Das Icon-Set entstand in den letzten 2 Jahren, inspiriert durch die Zusammenarbeit mit Neurowissenschaftlern aus Osnabrück, Karlsruhe, Mainz und Tübingen bei der Entwicklung von neuronalen Netzen und Forschung an den Technologien der künstlichen Intelligenz.

Ebenfalls inspiriert wurden die Icons aus der Unternehmensberatung im Big Data Kontext, sowie der Softwareentwicklung und digitalen Beratung. Zusammenarbeiten während des Zeitraums mit Technologieunternehmen wie Microsoft, Google und Facebook, halfen die digitale Veränderung in einem globaleren Verständnis mitzuverfolgen.

“Vielleicht hilft es den Identitäten und der Kommunikation unserer Branche ein wenig. Es ist ein Experiment und soll vor allem durch Inspiration Wert schaffen. Zwei Unternehmen verwenden das Set bereits.” – Daniel Seiler

Daniel Seiler ist freiberuflicher UI/UX Designer und Berater, studiert nebenbei Kommunikationsdesign an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe und arbeitet gerne mit Softwareunternehmen, wie der NETSYNO Software GmbH, gemeinsam an großen Herausforderungen, um Kunden umfassendere Lösungen anzubieten.

Die erste Version des Icon-Sets befindet sich verfügbar auf einem UI Marktplatz und wird in regelmäßigen Abständen erweitert und vergrößert: https://ui8.net/products/nucleus-icon-set

Eine lebendige Diskussion und Co-Creation zu diesem Icon-Set findet auf LinkedIn statt: https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:6326114879635746816

Ein kostenloses Set befindet sich hier für alle Karlsruher zum Download und zwar mit der Pyramide, dem Schloss und einigen anderen Icons:
https://www.dropbox.com/sh/n325j05iw03vonc/AAASvI_YjkqZNlkKLUYE2q4Ra?dl=0

Weitere Infos über Daniel Seiler und seine Arbeit finden sich auf seiner Webseite und bei LinkedIn:
www.daniel-seiler.com
https://www.linkedin.com/in/daniel-seiler-9a889981/