Zu Hause bleiben und lesen ist aktuell ein gar nicht so schlechtes, wenn nicht sogar notweniges Konzept. Und das unterstützen wir gern mit unseren Linktipps aus dem Oktober. Auf Twitter und Facebook gibt es unsere Empfehlungen wie gewohnt tagesaktuell – hier freuen wir uns auch über Feedback und Verlinkungen aus der Community. Ansonsten wünschen wir, wie immer, viel Lesevergnügen!


Braucht wirklich jeder Lehrer einen Dienst-Laptop? – Die Bundesregierung hat eine halbe Milliarde Euro zugesichert, um Lehrkräfte mit Computern auszustatten. Ist das ein richtiger Schritt, um die Schulen für das Digitalzeitalter fit zu machen? Ein Pro und Contra.

Developer Snapshots – Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

Fördermilliarden für Digitalisierung und FTTH hängen fest – Die Fördermilliarden für die IT in Schulen und Glasfaser kommen nur langsam an. Die Behörden haben Engpässe.

Smart City Index 2020: Wie digital sind Deutschlands Städte? – Untersucht wurden alle deutschen Städte ab 100.000 Einwohnern. Karlsruhe belegt mit dem 5. Platz im SmartCity Ranking der Bitkom erneut einen Platz unter den Top 10.

Neue Roboter-Generation soll Senioren im Alltag helfen – Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) wird derzeit im Projekt „JuBot – Jung bleiben mit Robotern: Vielseitige Assistenzrobotik für die Alltagsbewältigung“ genau daran geforscht.

Pandemie verändert Arbeitsalltag nachhaltig, für Frauen ergibt sich ein geteiltes Bild – „In der Corona-Pandemie hat sich die Balance zwischen Arbeit und Familie verschoben: Sie sind enger zusammengerückt und haben sich teilweise vermischt – das war gut und schlecht zugleich. New Normal heißt auch, Grenzen zu setzen, auf sich acht zu geben, und sich neu zu organisieren“, kommentiert Katja van Doren.

KI übertrifft Mensch bei Spracherkennung – Forscherinnen und Forscher am KIT haben weltweit erstes Spracherkennungssystem entwickelt, das besser arbeitet als der Mensch und schneller ist als andere KIs.

Die Zukunft des Büros ist ungewiss – Zahlreiche Büros in Deutschland sind seit Beginn der Corona-Krise weitgehend verwaist. Doch Homeoffice bedeutet nur zum Teil das Ende des Büros.

Wachstum trotz Konjunktureinbruch: Warum einige Mittelständler besser durch die Krise kommen – Die Lage der schwäbischen Wirtschaft war noch nie so angespannt wie derzeit. Einige Firmen meistern die Krise jedoch besser als andere. Das hat Gründe.

Gesund am Arbeitsplatz durch Künstliche Intelligenz – KI-gestützte Therapeuten helfen Arbeitnehmern bei der Bewältigung von mentalen Belastungen durch die COVID-19-Pandemie.

Multifunktions-App für die Menschen in Karlsruhe im Test – Im Rahmen des Projekts „digital@KA“ entwickelt die Stadt Karlsruhe eine Multifunktions-App für Bürgerdienste und Angebote der lokalen Wirtschaft.