NETSYNO lädt ein zur sps ipc drives in Nürnberg

Vom 22.11. bis zum 24.11. findet in Nürnberg die sps ipc drives statt – die Messe rund um das Thema elektrische Automatisierung. Mehr als 1.600 Aussteller präsentieren alle Komponenten der elektrischen Automatisierung bis hin zu kompletten Systemen und integrierten Automatisierungslösungen.

Auch wir, die NETSYNO Software GmbH, werden mit einem Stand auf der sps ipc drives vertreten sein, gemeinsam mit unserem Partner SABO Mobile IT GmbH, mit dem wir bereits erfolgreich auf der diesjährigen Hannover Messe und dem M2M Summit in Düsseldorf ausgestellt haben, sowie unserem neuen Partner efficiency systems aus Überlingen.

 

mailbanner_sps_v3

Das Sonderthema der diesjährigen sps ipc drives wird Industrie 4.0 sein. Digitalisierung und intelligente Vernetzung von Maschinen, Systemen und Produkten entlang der Wertschöpfungskette verändern zunehmend die Welt der industriellen Fertigung und schaffen neue Potenziale und Märkte. Insbesondere mittelständische Unternehmen können sich im Zuge der Industrie 4.0 und vernetzten Automatisierungstechniken ganz neu positionieren und erleben einen Wandel vom sachproduktorientierten Hersteller hin zum kundenorientierten Serviceanbieter.

Eindrücke von der SPS IPC Drives 2015:

Im Handelsblatt war kürzlich zu lesen, dass viele Betriebe von sogenannten intelligenten Fabriken und der Vernetzung von Produkten untereinander noch nicht in dem Maße profitieren, wie sie wollen. So lautet zumindest das Ergebnis einer Studie des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmens Ernst & Young:

„Demnach halten acht von zehn Firmen das Thema für strategisch wichtig und ebenso viele erwarten, dass die Bedeutung in den nächsten fünf Jahren weiter zunimmt. Aber insgesamt nutzten nur gut vierzig Prozent der Industrieunternehmen Industrie-4.0-Anwendungen. „Die Unternehmen haben vor allem mit hohen Kosten und dem leergefegten Arbeitsmarkt zu kämpfen“, heißt es in der Studie. Rund 66 Prozent nennen hohe Investitionen und 61 Prozent den Fachkräftemangel als größte Hindernisse für den verstärkten Einsatz von Industrie 4.0. „Gerade bei kleineren und mittelgroßen Betrieben ist die Einstiegshürde nach wie vor sehr hoch”, sagte EY-Partner Christoph Kilger. „Sie haben oft nicht das nötige Geld oder die nötigen Leute, um ihre Produktion intelligenter zu machen.” Für sie könne es oft effektiver sein, sich Unterstützung von Dritten zu holen.“ (Quelle: Handelsblatt)

Durch unsere Erfahrungen aus der langjährigen Zusammenarbeit mit mittelständischen Firmen im Bereich M2M, IoT und Digitalisierung, kennen wir nicht nur die Bedenken und Problemen in Bezug auf die Einführung und Nutzung von Industrie 4.0 Anwendungen sehr gut, sondern haben darüber hinaus auch einen geschulten Blick dafür entwickelt, mit welchen Lösungen wir bei unseren Kunden wirklich etwas erreichen können. Das ist beispielsweise einer der Gründe, warum wir keine Produkte von der Stange anbieten, sondern für jedes Unternehmen und dessen Bedarf gemeinsam mit dem Kunden eine passgenaue Lösung entwickeln, welche dann im Team nach den höchsten Standards in Bezug auf Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit umgesetzt wird.

Dabei begleiten wir unsere Kunden nicht nur von Idee bis zum fertigen digitalen Produkt oder digitalisiertem Produktionsablauf, sondern beraten auch dahin gehend, welche Projektschritte möglicherweise mit welchen Fördermitteln vom Bund oder Land finanziell unterstützt werden können. Konkret bedeutet das für unsere Kunden in einzelnen Projektphasen eine mögliche finanzielle Unterstützung von bis zu 50 % (mehr dazu auch auf unserem Blog unter http://blog.netsyno.com/2016/geschenktes-geld-fur-ihre-innovationen).

SPS IPC Drives 2015 in Nuernberg. Foto: Mesago/Frank Boxler

SPS IPC Drives 2015 in Nuernberg. Foto: Mesago/Frank Boxler

Lernen Sie uns, unsere bisherigen Projekte sowie unsere Kompetenzen in den Bereichen M2M, IoT und Digitalisierung kennen! Gerne beraten wir Sie auf sps ipc drives, wie Sie mit gezielten Softwarelösungen auch Ihre Fertigung digitalisieren können, wie sich dadurch neue Geschäftsfelder entwickeln lassen und welche Förder- und Finanzierungsmodelle für Sie in Frage kommen.

Wir freuen uns, Sie in der Halle 3A an unserem Stand 640 begrüßen zu dürfen.

Wenn Sie schon vorab einen Gesprächstermin vereinbaren möchten oder Interesse an einem kostenfreien, persönlichen Eintrittsgutschein zur sps ipc drives haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an Jonathan Denner (jd@netsyno.com) oder Dominik Stober (dst@netsyno.com).