Unsere Linktipps aus dem Juni

Es ist Juli und damit Zeit, auf unsere Linktipps aus dem vergangenen Monat zurück zu blicken. Auf Twitter und Facebook gibt es unsere Empfehlungen wie gewohnt tagesaktuell – hier freuen wir uns auch über Feedback und Verlinkungen aus der Community! Ansonsten wünschen wir viel Lesevergnügen!

Ideenstark: 12 Unternehmen aus Baden-Württemberg ausgezeichnet – Starke Ideen: Zwölf Impulsgeber, Innovationsstifter und Andersdenker aus der Kreativbranche Baden-Württembergs wurden am heutigen Montag, den 22. Mai, mit der Auszeichnung Ideenstark prämiert. Vergeben wurde die Auszeichnung im Rahmen der Landeskonferenz Kreativland von der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg an.

Wie Algorithmen die Arbeitswelt aufmischen: Drei Szenarien für das Jahr 2050 – Bei der Geburt hätten die Eltern nie gedacht, dass ihre heute 33-jährige Tochter irgendwann als Social-Media-Managerin arbeiten würde. Ebenso schwierig ist es, sich vorzustellen, welche neuartigen Berufe es in 33 Jahren geben wird. Wird ihr Enkel vielleicht Innenausstatter für virtuelle Räume, Algorithmen-Versicherer oder Kreativitäts-Coach?

“Warum sollte ich mich verkleiden?” – Fränzi Kühne wurde vergangene Woche zu Deutschlands jüngster Aufsichtsrätin in einem börsennotierten Unternehmen gewählt. Ein Gespräch über Turnschuhe, Bällebäder und Digitalisierung.

Wie Sie auch im digitalen Zeitalter in Ruhe arbeiten – Wer radikal neu denken will, braucht absolute Ruhe. Das bringt nicht nur neue Ideen – sondern lässt sogar unsere Gehirnzellen wachsen.

Studie zum Internet der Dinge sieht Europa vorn – Europäische Entscheider treiben das Internet der Dinge stärker voran als ihre US-amerikanischen Kollegen. Auch deutsche Unternehmen investieren überdurchschnittlich in digitale Innovationen. Vorreiter rund um diese Zukunftstechnologie dürfen sich aber nicht auf ihrem Vorsprung ausruhen. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie von Bain & Company, eine der weltweit führenden Managementberatungen.

Digitalisierung im Mittelstand: So geht’s – „Jungs, wir müssen Digitalisierung machen.“ – „Warum?“ – „Keine Ahnung. Ist dran.“ Wie Unternehmen Chancen am Markt nutzen, ohne blind auf die nächste Sau hüpfen zu müssen.

Selbstbestimmtes Arbeiten? Was soll das eigentlich sein? – „Selbstbestimmtes Arbeiten, das ist es, was ich will.“ Seit längerer Zeit fällt dieser Satz (oder so ähnlich) in gefühlt jedem Gespräch, in dem irgendwann das Thema Arbeit auftaucht. Fast wie ein Mantra. Insbesondere den jüngeren Arbeitnehmern und den New Work Fuzzis in ihrer Filterblase wird nachgesagt, dass sie sich überhaupt keine andere Art von Arbeit mehr vorstellen können. Aus Angst, den Anschluss zu verlieren oder auch aus tatsächlicher Überzeugung heraus werben Unternehmen mittlerweile damit, dass bei ihnen Selbstbestimmtes Arbeiten möglich sei. Also alles gut, oder?

Migranten werden bei der Wohnungssuche benachteiligt – Wohnungssuche mit ausländischem Namen ist schwer. Besonders stark diskriminiert werden Menschen arabischer und türkischer Herkunft. Das zeigt ein groß angelegtes Experiment in zehn deutschen Städten.