Unsere Linktipps aus dem November

Draußen ist es nass und kalt, zwei gute Gründe um drin zu bleiben und zu lesen – zum Beispiel unsere Linktipps aus dem November. Auf Twitter und Facebook gibt es unsere Empfehlungen wie gewohnt tagesaktuell – hier freuen wir uns auch über Feedback und Verlinkungen aus der Community. Ansonsten wünschen wir viel Lesevergnügen!

Programmieren lernen und mehr: 600 neue kostenlose Uni-Kurse online – Programmieren lernen oder mehr über Data-Science, Design, Wissenschaft oder Persönlichkeitsentwicklung erfahren: 190 Universitäten haben rund 600 neue kostenlose Kurse online gestellt.

Bürger entwickeln Ideen für die Digitalisierung des Badischen Landesmuseums Karlsruhe – Vor einiger Zeit rief das Badische Landesmuseum dazu auf, Ideen für das Museum von morgen einzubringen. Dazu wurde ein Bürgerbeirat gebildet. Dieser hat sich kürzlich getroffen und hat viele neue Ideen entwickelt. Wie sich die Digitalisierung im Museum nutzbringend einsetzen lässt, spielte dabei eine besonders große Rolle.

6 Thesen zur Zukunft der Arbeit: „Disruption ist unser ständiger Begleiter“ – Wie sieht die Zukunft der Arbeit aus? Experten rundum den Globus diskutieren Szenerien bereits seit Jahren.

AI-Hackathon in Karlsruhe setzt neue Maßstäbe – Nahezu 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellten sich in 16 Teams realen IT-Herausforderungen, die mit Hilfe Künstlicher Intelligenz (AI) gelöst werden sollten. In einem 24-stündigen Hackathon knackte die Deeptech-Szene aus Karlsruhe den „Code“ und bewies einmal mehr, dass Karlsruhe zu Recht als Knotenpunkt der deutschen AI-Forschung und –Entwicklung auserwählt wurde.

Wissenschaftsreihe EFFEKTE widmet sich den zukünftigen Arbeitswelten – Eine globalisierte Welt ist 365 Tage im Jahr, sieben Tage in der Woche und 24 Stunden am Tag am rotieren. „Computer können mit diesem Arbeitstempo problemlos Schritt halten. Aber Menschen brauchen auch Pausen“, betont Wirtschaftswissenschaftler Dirk Nicolas Wagner und deshalb gewinne die Achtsamkeit in einer modernen Arbeitswelt zunehmend an Bedeutung.

Die Medizin der Zukunft? 5 Dokus über Technologie und Digitalisierung in der Welt der Gesundheit – Die Digitalisierung der Medizin bewegt sich auch immer auf einem schmalen Grat, wenn es um die Optimierung des Menschen oder die Sammlung von Daten geht. Diese fünf Dokus widmen sich ganz unterschiedlichen Aspekten und Fragestellungen zum Thema.

Start der Cyberwehr Baden-Württemberg: Schnelle Einsatztruppe bei Angriffen auf IT-Systeme – Wenn es brennt, ruft man die Feuerwehr. Wenn Kriminelle in das IT-System eines Unternehmens eindringen, kommt die Cyberwehr. Seit August 2018 erhalten in der TechnologieRegion Karlsruhe rund 800 ausgewählte Unternehmen in einem Pilotprojekt praktische Unterstützung beim Kampf gegen Cyberattacken.

Auf den Kopf gestellt: Wie der Mittelstand mit IoT seine Chance ergreifen muss – Nach Web und Mobile öffnen sich mit IoT nun neue Möglichkeiten für den Mittelstand. Zum ersten Mal seit der digitalen Revolution spielt nicht nur Software, sondern auch Hardware eine Rolle. Eine alte Bekannte und die Chance für den Mittelstand.

Roboterrechte und die ethische Verantwortung von Ingenieuren – Intelligente Automatisierungs- und Vernetzungslösungen zwischen Mensch und Maschine werden in naher Zukunft in Wirtschaft und Gesellschaft zum Einsatz kommen. Dies sind Ergebnisse der neuen VDE-Studie „E-Ing 2025: Technologien, Arbeitsmarkt, Ingenieurberuf“.

SAP-Marketing-Chefin: „Empathie und Führung nimmt uns keine Technik ab!“ – Wie SAP seine Markenwahrnehmung im Zeitalter der Digitalisierung verändern will und warum künstliche Intelligenz keine Marketing-Abteilung ersetzen kann, erklärt Kerstin Köder, Marketing-Leiterin bei SAP, im Interview.

Neue Berufsbilder werden für den Mittelstand zum Wachstumsfaktor – Eine Studie des Weltwirtschaftsforums zeigt: In vielen Betrieben entstehen durch die Digitalisierung neue Arbeitsplätze. 37 % der befragten Unternehmen rechnen im Jahr 2022 damit, stationäre Roboter einzusetzen.

Digitale Vorreiter investieren mehr in Weiterbildung als andere Unternehmen – In einer aktuellen Studie haben sich das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) mit Weiterbildung im Zeitalter der Digitalisierung beschäftigt. So wird etwa eine entsprechende Qualifizierung der Beschäftigten immer wichtiger, wenn man mit den Herausforderungen der digitalen Welt Schritt halten will.