Unsere Linktipps aus dem August

Sommerloch hin oder her – wir haben trotzdem lesenswerte Artikel im August aufgestöbert. Auf Twitter und Facebook gibt es unsere Empfehlungen wie gewohnt tagesaktuell – hier freuen wir uns auch über Feedback und Verlinkungen aus der Community. Ansonsten wünschen wir viel Lesevergnügen!

Deutschlands erste City Hacker School fand in Karlsruhe statt – Programmieren, Konstruieren, Zocken: Knapp 20 Unternehmen beteiligten sich Mitte Juli an der Premiere der City Hacker School in Karlsruhe und führten bei kurzweiligen zweitägigen Workshops über 100 Kinder und Jugendliche in die Welt der Informatik ein.

Schluss mit Hoodies: Wettbewerb sucht bessere Symbolbilder für IT-Sicherheit – Die Crowdsourcing-Plattform Openideo ruft Kreative auf, sich neue Visualisierungen für Cybersicherheit zu überlegen – abseits der Kapuzenpulli-Klischees.

Jobsuchende stürzen sich auf neue Berufsbilder – Eine wichtige Anlaufstelle bei der Jobsuche sind Online-Jobportale. Eine Auswertung der Suchanfragen gibt Hinweise auf die Trends der Zukunft – und zeigt, dass auch analoge Berufe erst einmal nicht aussterben.

Brainfuck, die vermutlich verrückteste Programmiersprache aller Zeiten – Brainfuck kein Werkzeug, sondern ein funktionierendes Beispiel dafür, wie Kodieren gehen könnte bzw. kann.

Erste Frau erhält Deutschlands wichtigste Informatik-Auszeichnung – Informatik gilt noch immer als Männerdomäne – doch nun hat mit Dorothea Wagner erstmals eine Frau die Konrad-Zuse-Medaille erhalten. Ihre Beiträge zur Forschung gehören zur Weltspitze, heißt es in der Begründung.

Die TREND-REPORT-Redaktion sprach mit Vordenkern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) über Forschung, Sicherheit, KI sowie Mensch und Maschine im Kontext der digitalen Transformation.

Vor rund 35 Jahren kam die erste E-Mail in Karlsruhe an – Am 3. August 1984 um 10.14 Uhr mitteleuropäischer Zeit landete die erste direkte E-Mail Deutschlands in den Postfächern von Werner Zorn, dem damaligen Leiter der Informatik-Rechnerabteilung an der Universität Karlsruhe.

Ab sofort und jedes Jahr: “Smart City Karlsruhe” als virtuelles Kunsterlebnis in der Innenstadt – Das urbane Medienkunstfestival “Seasons Of Media Arts – Stadt der partizipativen Visionen” ist ein Teil der Karlsruher Bewerbung zur “Unesco Creative City Of Media Arts”. Die Partizipation und Teilhabe der Karlsruher Bürger ist dabei fester Teil des (gedanklichen) Konzepts.

Wie Kreativität von Machine Learning profitiert – Christian Mio Loclair ist Gründer und Art Director des Designstudios Waltz Binaire. Der Künstler und Informatiker erforscht, wie Künstliche Intelligenz visuelle Kommunikation bereichern kann.

Ein Projekt in der Karlsruher Innenstadt will digitale Kunst zu den Bürgern bringen – “Seasons of Media Arts” setzt sich kritisch mit der zunehmenden Digitalisierung von Städten auseinander. Dafür sind Installationen und digitale Kunstwerke in der ganzen Stadt verteilt.

Digitale Selbstverteidigung – Es gibt ein paar Tricks, mit denen du eigentlich kaum etwas ändern musst und trotzdem digital sicherer unterwegs sein kannst.

Semantics Kongress in Karlsruhe: Schwerpunkt Künstliche Intelligenz – Die Einsatzmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz und semantischen Technologien in Unternehmen ist einer der Schwerpunkte der SEMANTiCS 2019. Die internationale Konferenz findet in diesem Jahr in 15. Auflage statt und hat für diesen Geburtstag Karlsruhe als Austragungsort ausgewählt.

30 Jahre ZKM: „Writing the History of the Future“ – Auf rund 6.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche geben rund 550 Exponate einen Überblick über die 30-jährige Geschichte des ZKM – Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe. Mit der Ausstellung „Writing the History of the Future“ hat sich das ZKM das schönste Jubiläumsgeschenk gleich selbst gemacht.