Unsere Linktipps aus dem Februar

Ein kurzer Monat, aber viele Linktipps: das war der Februar. Auf Twitter und Facebook gibt es unsere Empfehlungen wie gewohnt tagesaktuell – hier freuen wir uns auch über Feedback und Verlinkungen aus der Community. Ansonsten wünschen wir viel Lesevergnügen!

„Startbase“: Neue Plattform soll Startups in Deutschland stärken – Wo bekomme ich eine Finanzierung für meine Gründer-Idee her – und wie mache ich am besten auf mich aufmerksam? Fragen, mit denen sich wohl jedes Startup auseinandersetzen muss. Eine bundesweite Plattform soll nun dabei helfen.

Slack knackt 10 Millionen tägliche Nutzer – Für viele Firmen ist Slack in der täglichen Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Das belegt auch die rasante Entwicklung der Nutzerzahlen von Slack. Wie das Unternehmen in einem Blogbeitrag mitteilte, waren es im Mai 2018 noch gut acht Millionen täglich aktive Nutzer.

Humaaans: Kostenlose Design-Bibliothek für Menschlichkeit – Immer mehr Unternehmen nutzen auf ihren Websites einfache, aber stilvolle Illustrationen von Menschen. Web-Designer, die diesen Web-Design-Trend mitgehen wollen, kommen an der Bibliothek von Humaaans nicht vorbei.

Diese 14 Startups arbeiten im CyberLab in Karlsruhe an ihrem Business – Insgesamt 14 Teams profitieren derzeit von Coworking-Spaces, Mentoren oder von finanziellen Fördermöglichkeiten, die das CyberForum, Betreiber des IT-Accelerators CyberLab in Karlsruhe, den Startups bietet.

Mehr als 4 Milliarden Menschen nutzen mittlerweile das Internet – Etwa 96 Prozent der Deutschen nutzen das Internet. In anderen Erdregionen ist die Internet-Durchdringung aber nach wie vor wesentlich geringer.

Start-up BW Summit in Stuttgart: Karlsruher Ökosystem erfolgreich – Mehr als 5.000 Teilnehmer pilgerten Anfang Februar in die Hallen der Stuttgarter Messe, um Start-up-Luft aus Baden-Württemberg zu schnuppern.

Das macht Arbeitnehmer wirklich glücklich – Mehr Gehalt? Mehr Urlaubstage? Ein größeres Büro? Der Happiness-Index zeigt, was Mitarbeiter wirklich brauchen, um mit ihrem Job zufrieden zu sein.

Xing SE benennt sich in New Work SE um – Die Holding hinter dem deutschen sozialen Business-Netzwerk Xing bekommt einen neuen Namen. Der spiegelt eine veränderte Strategie wider.

Uralt-Artikel: Wikipedia kämpft mit Aktualität – Gehen dem Web-Lexikon Wikipedia die Mitarbeiter aus? Auffällig ist jedenfalls, dass viele Einträge nicht aktuell sind. Fachleute bescheinigen ein Aktualitätsproblem, Wikimedia weist das zurück.

680 Seiten Internetrecht als Gratis-Download – Zahlreiche Informationen und Tipps zur rechtlichen Situation im Internet – das bietet das gratis zum Download bereitstehende Skriptum Internetrecht des IT- und Medienrechtsexperten Thomas Hoeren.

ZKM Ausstellungssatellit »Open Codes. The Art of Coding« erfolgreich in Mumbai – »Open Codes« machte vom 02.02.2019 bis 10.02.2019 Station in Mumbai. In der Galerie des Goethe-Instituts / Max Mueller Bhavan Mumbai organisierten das ZKM in Kooperation mit Entropia e.V. – Chaos Computer Club Karlsruhe zahlreiche Workshops und Aktionen.

Wissenschaftsreihe EFFEKTE widmet sich Arbeitswelten der Zukunft – Laut einer aktuellen Umfrage der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft können rund 80 Prozent der mittelständischen Unternehmen in Baden-Württemberg mit Fachbegriffen aus dem Themenfeldern Digitalisierung und Industrie 4.0. nichts oder nur wenig anfangen.

Deutschland braucht 260.000 Zuwanderer pro Jahr – Auch bei der Rente mit 70 und einer höheren Geburtenrate kommt der deutsche Arbeitsmarkt nicht ohne Fachkräfte aus dem Ausland aus, ergibt eine Studie der Bertelsmann Stiftung. Jährlich müssten deshalb 260.000 Menschen zuziehen.

Kreativität am Arbeitsplatz: Warum beschäftigen sich Unternehmen mit New Work? – Wenn die Arbeitnehmenden von ihrem Arbeitsumfeld begeistert sind, identifizieren sie sich mit ihrem Unternehmen – sie denken als Unternehmensgründende oder -beteiligte, arbeiten dadurch motivierter und setzen Kreativität frei.

IT-Trends-Studie von Capgemini: Wo es bei der Digitalisierung noch hakt – Wie läuft’s mit der Digitalisierung in Deutschland, Österreich und der Schweiz? Capgemini hat IT-Verantwortliche befragt. Eines der Ergebnisse: Die Stimmung ist ausbaufähig.

Whatsapp bei Lehrern: Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz – Whatsapp-Gruppen unter Lehrern in denen sich über Schüler ausgetauscht wird? Das Kultusministerium sieht hier Datenschutzprobleme.

„Girls‘ Digital Camps“ in Baden-Württemberg gestartet – „Zukunftsberufe werden durch die Digitalisierung geprägt. Die von uns geförderten Girls‘ Digital Camps leisten einen wichtigen Beitrag dazu, bei Mädchen und jungen Frauen stärkeres Interesse für digitale Themen und IT-Berufe zu wecken“, sagte die Wirtschafts- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut.