Homeoffice und Kontaktsperre haben nicht viele Vorteile, aber vielleicht den, das man mehr Zeit zum Lesen hat. In diesem Sinne haben wir wieder unsere Linktipps aus dem März gesammelt. Auf Twitter und Facebook gibt es unsere Empfehlungen wie gewohnt tagesaktuell – hier freuen wir uns auch über Feedback und Verlinkungen aus der Community. Ansonsten wünschen wir viel Lesevergnügen!


Internet Archive: Über 20.000 digitalisierte VHS-Kassetten hochgeladen – Das Internet Archive sammelt alte Webseiten, Filme, Computerspiele und mehr – inzwischen werden auch immer mehr digitalisierte VHS-Mitschnitte hochgeladen.

Geschlossene Museen in Baden-Württemberg öffnen wegen Coronavirus virtuell – Geschlossene Pforten bedeuten nicht immer auch verwehrte Einblicke: Die Museen in Baden-Württemberg sind wegen der Corona-Krise zwar geschlossen, aber einige öffnen sich mit digitalen Angeboten. Auf allen Kanälen – Web-Seiten, Facebook, Instagram und Twitter – versorgen die Häuser virtuelle Besucher mit Führungen, Bildbesprechungen und Fotogalerien.

Urban Art trifft auf Künstliche Intelligenz: < MEISTERSTÜCKE > zeigt KI generierte Street Art – Das Projekt zeigt die Werke von 12 Künstlern, porträtiert mit ihrer eigenen Kunst – kreiert von einer Maschine.

Kostenloser Homeoffice-Guide: Produktiv arbeiten trotz Corona – Das Magazin t3n erklärt in diesem Guide, wie die Heimarbeit am besten funktioniert und worauf es für alle Beteiligten zu achten gilt.

ZKM stellt Rechnerkapazitäten für die Erforschung des Coronavirus zur Verfügung – Ein wichtiges internationales Projekt hat das Ziel, die Proteinstruktur des neuen Erregers zu verstehen. An dem Vorhaben beteiligt ist jetzt auch das Karlsruher Zentrum für Kunst und Medien (ZKM), das seine Computer für Spezialisten der US-Universität Stanford zur Verfügung gestellt hat.