INOPAI ist Partner des dreiCday

Am 20. Oktober 2017 findet ab 9 Uhr an der Karlshochschule in Karlsruhe das Non-Profi-Event dreiCday (Creatice collaboration culture day) statt, eine Art Barcamp rund um die Themen Kreativität in der Arbeitswelt, Unternehmensdemokratie und Eigenverantwortung, sowie Agile Organisation und Digital Workplace. Da wir uns mit genau diesen Themen auch bei NETSYNO beschäftigen, ist es uns eine Freude, den dreiCday als Sponsor zu unterstützen.

 

NETSYNO Geschäftsführer Jonathan Denner im Gespräch mit Christoph Thomas


Wie Menschen digital zusammenarbeiten, ist nicht nur ein zentrales Thema bei NETSYNO allgemein, sondern auch die Motivation, die hinter unserer Plattform INOPAI steckt. INOPAI bietet Ihnen mehrere Plattform-Lösungen, um Arbeitsabläufe zu digitalisieren, die Zusammenarbeit zu erleichtern und das Wissensmanagement in Ihrem Unternehmen zu professionalisieren. Dabei haben Sie die Möglichkeit, auf bereits fertige Plattform-Lösungen zuzugreifen oder aber INOPAI als einen digitalen Baukasten zu nutzen, um sich Ihre ganz eigene, individuelle Organisationslandschaft zu bauen – und das ohne Programmierkenntnisse.

Während wir uns mit INOPAI auf praktischer Ebene der Frage stellen, wie Menschen gut und effektiv digital zusammenarbeiten können, beschäftigt uns das Thema aber auch aus wissenschaftlicher Perspektive. New Work oder auch Smart Work heißen hier die Schlagwörter, mit denen sich beispielsweise auch die Universität Zürich beschäftigt. Unser Geschäftsführer Jonathan Denner ist dort wissenschaftlicher Mitarbeiter und hat an verschiedenen Studien mitgearbeitet, die sich mit flexiblen Arbeitsformen in Unternehmen auseinandersetzen.

3cday

Quell: 3cDay

Der dreiCday in Karlsruhe ist für uns eine schöne Gelegenheit, die regionale Community zum Thema New Work weiter kennenzulernen und vor allem zu unterstützen. Das tun wir nicht nur als Sponsor, sondern auch ganz praktisch vor Ort: und zwar werden wir den dreiCday über unsere Kollaborationsplattform INOPAI dokumentieren. Das bietet den Teilnehmern- und gebern nicht nur die Möglichkeit, INOPAI einmal genauer unter die Lupe zu nehmen, sondern hat auch den Nebeneffekt, das alle Inhalte des Events auf diese Art festgehalten und im Nachgang mit der Community geteilt werden können.

Wir freuen uns, auf dem dreiCday als Sponsor und Teilnehmer auf viele Gleichgesinnte zu treffen und auf die neuen Impulse rund um das kreative, digitale und kollaborative Zusammenarbeiten.
Weitere Informationen zu den Inhalten, Abläufen und Tickets, finden sich auf http://www.dreic.events. Wir sehen uns – vielleicht auch auf Twitter! #dreiCday