Danke für 10 schöne Jahre NETSYNO und ein spannendes Jahr 2018!

Wir müssen ehrlich sagen: dieses Jahr war ganz schön was los im Hause NETSYNO. Aber der Reihe nach.

Wir haben 10 Jahre NETSYNO gefeiert

2008 wurde das StartUp nwebs gegründet, aus dem ein paar Jahre später dann die NETSYNO Software GmbH entstand. Heute sind wir ein mittelständisches Softwareunternehmen, dessen interdisziplinäres Team stetig wächst und wir freuen uns, dieses Jahr unser 10-jähriges Firmenjubiläum gefeiert zu haben. Also zog es uns dort hin, wo alles begann: zum Center for Interdisciplinary Entrepreneurship (Kurz: CIE) des Karlsruher Institut für Technologie (KIT), wo wir im Juni das 93. Gründergrillen gehostet haben.

Unsere neue Tochterfirma: Die NETSYNO Bulgaria EOOD

Ein wirklich bedeutender Schritt in unserer Firmengeschichte ergab sich im September: am 12.09.2018 haben wir eine 100% Tochterfirma der NETSYNO Software GmbH in Bulgarien gegründet – die NETSYNO Bulgaria EOOD. Das Ziel der NETSYNO Bulgaria EOOD ist es, uns in Deutschland bei der Konzeption und Umsetzung von Softwareprojekten zu unterstützen und trotz des Teamwachstums, die von unseren Kunden geschätzte kostengünstige, auf Qualität ausgerichtete und flexible Organisation zu erhalten und weiter auszubauen. Für diesen Zweck wird aktuell ein kreatives und innovatives Team in Bulgarien aufgebaut, dessen Geschäftsführer unser langjähriger Kollege Nikolay Voynovski ist.

 

Wie wollen wir bei NETSYNO leben und arbeiten?

Damit ein Unternehmen gut läuft und wachsen kann, kommt es nicht nur auf zufriedene Kunden an, sondern vor allem auch auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter. Das war unseren Gründern Jonathan Denner und Daniel Rech schon bei der Gründung von nwebs vor 10 Jahren bewusst. Schon damals kamen sie zu dem Schluss: den größten Beitrag leisten wir, indem wir unsere Firma so gestalten, dass NETSYNO den Menschen dient, welche mit und für sie arbeiten. Von Anfang an war es das Ziel, eine Organisation und Software-Produkte zu schaffen, die

  • zivile, sinnvolle Projekte und Produkte unterstützen
  • den Menschen in den Mittelpunkt stellen
  • Kreativität und vernetztes Denken ermöglichen
  • Und auf den Ideen von mittelständischen, inhabergeführten Unternehmen aufbaut.

Das, gepaart mit dem festen Glauben an die Fähigkeit, dass Menschen – wenn man sie ermutigt und ihnen die Möglichkeiten gibt – sich ihres Verstandes bedienen, stellten wir uns dieses Jahr die Frage: Wie bauen wir eine Organisation auf, die skalierbar sinnvolle Produkte und Projekte umsetzt und für die Menschen da ist die in und an ihr arbeiten? Die Antwort darauf erarbeiten wir uns aktuell Schritt für Schritt mit Hilfe von Gebhard Borck und seinem Konzept der Firmen-DNA.

 

Immer unterwegs, ob als Gast und als Speaker

Generell haben wir uns dieses Jahr viele Städte in Europa bereist und dabei etliche Veranstaltungen besucht, manchmal nur als Gast und manchmal auch als Teilgeber und Speaker. Da war zum Beispiel der Karlsruher Entwicklertag, der OpenCodes Hackathon, das Labor für neue Arbeit sowie die tekom Jahrestagung. Es hat uns, oder besser gesagt unseren Entwickler Josef Roth, sogar bis nach Polen gezogen zur React Native EU Conference. Dieses Mal war er aber nicht nur Zuhörer, sondern auch Speaker. Sein Vortrag “Developing iOS apps on Linux” gibt es auf unserem Blog als Video.

 

Danke für dieses aufregende Jahr 2018

Wir bei NETSYNO blicken dankbar auf ein intensives und erfolgreiches Jahr sowie viele interessante Projekte und Kooperationen zurück, von denen wir hier nur ein paar Highlights genannt haben. Mehr über uns und unsere Arbeit, gibt es wie gewohnt auf unserem Firmenblog unter https://blog.netsyno.com.

Herzlichen Dank an alle für diese gute Zeit! Wir wünschen allen frohe Festtage und natürlich einen guten Rutsch in ein gemeinsames, erfolgreiches Jahr 2019!